Autos09.com
Dein Infoportal rund um das Auto
 
Navigation
 
 
Jahreswagen und Neuwagen

Der Jahreswagen

Unter einem Jahreswagen versteht man immer, dass es ein PKW ist, der nicht älter als 12 Monate nach der Erstzulassung ist. Als Jahreswagen darf der Händler ihn nicht mehr verkaufen, wenn zwischen Herstellung des Autos und Erstzulassung mehr als 12 Monate liegen. Also das heißt, das die Bezeichnung als Jahreswagen zwei Faktoren eine Rolle spielen. Einmal das Fahrzeug hergestellt wurde und zum zweiten die Erstzulassung war.

Viele Werkstattangehörige kaufen sich meist einen Neuwagen und bieten dann nach einem Jahr ihr Fahrzeug als Jahreswagen an. Bei vielen Herstellern ist es so, dass die Mitarbeiter, vor allem Vorruheständler und Rentner, die Möglichkeiten haben alle 12 Monate sich einen Wagen aus der brandneuen Produktserie beschaffen zu können. Natürlich bekommen sie da einen enormen Rabatt. Die Autos, die so erworben werden können, sind in einem top Zustand, preislich sehr günstig und haben auch wie andere Fahrzeuge auf alle Teile Garantie. Bei dem Jahreswagen kann es sich aber auch um ein Geschäftsauto handeln, welche die Mitarbeiter gefahren haben und nun als Jahreswagen zur Verfügung steht. Bei einem Jahreswagen können beide, Verkäufer sowie Käufer, einen großen Vorteil haben. So ein Jahreswagen ist eine sehr interessante Möglichkeit, den Wertverlust des Fahrzeuges in Grenzen zu halten. So hat man als Käufer die Möglichkeit ein fast neuwertiges Fahrzeug zu erwerben, ohne dass man den Komplettpreis eines Neuwagens zahlen muss.

Jahreswagen können aber auch Leasingfahrzeuge gewesen sein, die nur ein Jahr im Gebrauch waren. Die Richtlinie zur Förderung des Absatzes von Personenkraftwagen besagt, dass ein als Jahreswagen geltendes Auto, längstens ein Jahr auf einen Kfz- Halter oder Halterin zugelassen sein durfte.

Der Neuwagen

Ein Neuwagen, ist meist ein PKW, der frisch aus dem Werk kommt und noch keinen Vorbesitzer hatte. Als Fabrik neue Fahrzeuge bezeichnet man auch Autos, die ein paar Monate standen, aber keine Vorbesitzer hatten. Neuwagen werden meist nur von Autohäusern verkauft. Diese haben einen Vertrag mit einem Hersteller abgeschlossen. Jemand der sich einen Neuwagen kaufen möchte findet diese bei solchen Autohäusern oder auch auf diversen Internet- Fahrzeugmärkten.

Neuwagen sind auch sehr beliebte Fahrzeuge, da man mit ihnen nicht so schnell in die Werkstatt muss. Außerdem ist es auch ein tolles Gefühl, wenn man weiß, dass noch niemand weiter mit diesem Auto gefahren ist. Jedoch ist so eine Anschaffung von einem Neuwagen nicht gerade günstig. Und das zweite Manko ist, dass ein Neuwagen ganz schnell an Wert verliert. Deswegen werden eher gebrauchte Fahrzeuge gekauft. Wenn mal genau nachdenkt ist es schon übel, wenn ein Neufahrzeug das erste Jahr 30 % an Wert verliert. Da kann man sich besser einen Jahreswagen kaufen.

Fahranfänger können sich eher weniger einen Neuwagen leisten, da es meist finanziell unmöglich ist. Aber auch reichere Menschen kaufen sich eher einen Jahreswagen, weil da das Preis- Leistungsverhältnis eher stimmt als bei einem Neuwagen. Jedoch muss man ein gebrauchtes Fahrzeug auch häufiger in die Werkstatt schaffen, was bei einem Neuwagen eben erst später anfällt, wo man da wieder sparen kann. Es ist immer eine schwere Entscheidung ob man sich ein Neuwagen, Jahreswagen oder doch ein älteres Auto kauft. Dies muss jeder Fahrer für sich selbst ausmachen und natürlich auch für seine Geldbörse.

 
 
  Impressum